In den meisten IT-Umgebungen ist es üblich, dass für unterschiedliche Aufgabengebiete verschiedenste Administratoren zuständig sind. Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung wurde daher das LinuxCampus.net Administratoren- Ausbildungsprogramm so aufgesplittet, dass es mit den niedrigst möglichen Kosten und Zeitaufwand möglich ist, genau dafür einen passenden System Administrator auszubilden.

Linux Administrator Ausbildung

Wir bieten Ihnen daher nach Absolvierung einer Grundausbildung über 50 unabhängige Aufbaukurse an. Je nach beruflicher Anforderung können die weiterführenden Fachgebiete frei gewählt werden.

Egal ob sie an einer SUSE Administrator oder Debian Administrator oder Red Hat Administrator Ausbildung interessiert sind, finden Sie bei uns definitiv ein perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Ausbildungsprogramm.


Linux 1 - Grundlagen

Dieser Basis-Kurs beinhaltet die Grundlagen von Linux und dient als Vorbereitungskurs für alle folgenden Aufbaukurse und Spezialisierungen. Neben der praktischen Einführung in OpenSUSE, Fedora und Ubuntu erlernen die Teilnehmer die wichtigsten Grundlagen wie Installation, Remote Verwaltung, Linux Verzeichnisstruktur, Rechtekonzept, Benutzer und Gruppenverwaltung, Software Management, Shell Script Grundlagen usw. Mehr Informationen zu diesem Kurs

Linux 2 - System Administration

Linux 2 beschäftigt sich intensiv mit der Administration und Wartung eines Linux Systems. Unter anderem gehören Themen wie Benutzer und Gruppenverwaltung, Software Verwaltung sowie Fortgeschrittene Administrator Tätigkeiten,wie komplexe Rechteverwaltung, Prozessmanagement, Systemüberwachung und die Administration des Kernels und der Kernelmodule, dazu. Als Übungsumgebungen stehen SUSE Linux Enterprise Server, Red Hat Enterprise Server und Debian zur Verfügung. Mehr Informationen zu diesem Kurs

Linux 3 - Advanced Administration

Das Anbieten von Diensten lokal oder über das Netzwerk gehört zu den Kernaufgaben eines Linux Servers. Jedoch führt jeder zusätzliche Dienst und jeder zusätzliche offene Port zu einer vergrößerten Angriffsfläche für Hacker. Sicherheitslücken werden immer wieder existieren und daher muss jeder Administrator dafür Sorge tragen, sein System so gut wie möglich abgesichert zu haben. Daher legen wir in diesem Kurs sehr viel Wert auf die abgesicherte Implementierung von zahlreichen Netzwerkdiensten. Mehr Informationen zu diesem Kurs

IPv4/v6 Adressierung, DHCP, DNS und Routing

Egal wie klein oder groß ein Unternehmen ist, jedes benötigt zahlreiche Netzwerk Services und Protokolle, um seine Geräte lokal oder über das Internet zu verbinden. Unumgänglich sind daher gute Kenntnisse der IPv4 und IPv6 Adressierung und Protokolle, dem Routing und der Verteilung der Adressen im Netzwerk. Übertragen werden die Daten über physische und virtuelle Netzwerkgeräte. Deren Konfiguration lässt allerdings viel Spielraum für Performanceschübe oder Fehlerquellen. Dieser Kurs beschäftigt sich mit all diesen Komponenten abgerundet mit zahlreichen Diagnose Werkzeugen, um die Netzwerkperformance immer im Blick zu haben. Mehr Informationen zu diesem Kurs

Linux Dateisystem und Geräte Verwaltung

Das zu speichernde Datenvolumen wächst in jedem Unternehmen rasant an. Studien zufolge verdoppelt sich die zu speichernde Datenmenge sogar alle 2 Jahre. Während früher einfache Speichersysteme mit Standardeinstellungen ausgereicht haben, müssen Administratoren heutzutage schon spezialisiertes Wissen aufweisen, um die Daten sicher und performant abspeichern und wieder bereitstellen zu können.
Dieser Kurs richtet sich an alle Linux Techniker, die für das Einrichten oder die Administration von einfachen bis komplexen lokalen Datenspeichern zuständig sind.
Mehr Informationen zu diesem Kurs

 

Drucken

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".