Drucken

SELinux System Administration

Zusammenfassung 

Titel:
SELinux System Administration
Wann:
20.11.17 09:30 17:00
Wo:
LinuxCampus - Wr. Neustadt
Kategorie:
Security und Hardening

Beschreibung

SELinux (Security-Enhanced Linux) ist eine Implementierung eines Mandatory Access Control Systems im Linux Kernel. Das Ziel von SELinux ist es, ein verbessertes Sicherheitskonzept bereitstellen zu können, das weit über die Funktionalitäten der traditionellen Dateirechte eines Linux Systems hinausgeht. Auf diese Weise kann erreicht werden, dass ein Einbrecher, der sich Root Rechte aneignet, trotzdem keinen Schaden am System anrichten kann.

SELinux wurde maßgeblich von der NSA und Red Hat entwickelt und steht heute unter fast allen Linux Distributionen und auf Android ab v4.3 zur Verfügung. Zahlreiche Enterprise Distributionen wie Red Hat Enterprise Server werden sogar mit einem aktivierten SELinux ausgeliefert. Daher sollte jeder Linux und Android Administrator gute SELinux Kenntnisse vorweisen können. Dieser Kurs wird auf RHEL/CentOS durchgeführt.

Kursinhalte

  • Überblick Linux Access Control Systeme
    • Discretionary Access Control (DAC)
    • Mandatory Access Control (MAC)
    • Multi Level Security (MLS)
    • Role Based Access Control (RBAC)
    • Linux Security Module im Kernel
    • Nachteile von DAC Systemen
    • Vorteile von MAC Systemen
    • Unterschiedliche Ansätze von AppArmor und SELinux
  • Linux Capabilities (CAP_*)
    • Aufgaben der wichtigsten Linux Capabilities
    • Verwalten von Capabilities mit getcap, setcap und getpcaps
  • Einführung in SELinux
    • Vorteile von SELinux
    • Architektur
    • DAC vs. MAC Funktionalitäten
    • Anwendungsgebiete von SELinux
  • Label und Types im Detail
    • Type Enforcement (TE)
    • Multi Category Security (MCS) Enforcement
    • Multi Level Security (MLS) Enforement
  • SELinux Security Context
    • SELinux User
    • SELinux Role
    • SELinux Type
    • Domaintransition
    • Context für Prozesse und User
  • SELinux Administration
    • Basis Konfiguration
    • Aktivieren und Deaktivieren von SELinux
    • Dienst spezifische Konfiguration
    • Sichern mit tar, star,rsync
    • Analysieren der Protokolleinträge
    • Labeln von Objekten
    • Boolesche Variablen
    • Policy Verwaltung
    • Verwaltungswerkzeuge (seaudit, apol, sesearch, sealert, seinfo, semanage,...)
    • Erstellen von eigenen SELinux Policys
    • SELinux Befehle im Detail
  • Targeted Policy
    • Confined and unconfined Processes
    • Confined and unconfined Users
    • Linux User - SELinux User and Role Mapping
    • Security Context von Dateien und Verzeichnissen
  • Praktische Konfigurationsbeispiele
    • SELinux und Apache
    • SELinux und vsftpd
    • SElinux und rsyslog
    • ...

Empfohlene Vorkenntnisse

Diese Schulung richtet sich an alle Teilnehmer mit Administrationserfahrungen im Linux Bereich, wie sie in unserem Kurs "Linux 2 System Administration (1200)" vermittelt werden.

Details zu diesem Training

Event Code:

Event Preis:

Teilnehmeranzahl:

Sprache:

Seminarunterlage:

Teilnehmerzertifikat:

Verpflegung:

9200 - SELinux System Administration

645,00 € exkl. MwSt (pro Teilnehmer, Standardpreis ohne Rabatt)

max 10 Teilnehmer

Deutsch

Elektronisch, auf Wunsch auch auf Papier

Ja, natürlich

Kalt- und Heißgetränke, Mittagessen (bei ganztägigen Kursen), diverse Snacks

Kennen Sie schon das LinuxCampus.net Rabatt & Bonus System?

Alternative Kursmöglichkeiten
Alternativer Ort: Dieses Thema kann auch als In-House Training oder Einzeltraining gebucht werden
Alternativer Termin: Ab 2 Teilnehmern bieten wir Ihnen gerne einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Termin an

Dieses Training findet regelmäßig bei uns im Haus statt. Die nächsten Termine zu diesem Kurs finden Sie hier

Veranstaltungsort

LinuxCampus
Veranstaltungsort:
LinuxCampus   -   Website
Strasse:
Brodtischgasse 4
PLZ:
2700
Stadt:
Wr. Neustadt
Bundesland:
Niederösterreich
Land:
Austria

Registrierung