Drucken

Pluggable Authentication Modul (PAM)

Zusammenfassung 

Titel:
Pluggable Authentication Modul (PAM)
Wann:
06.10.17 09:30 17:00
Wo:
LinuxCampus - Wr. Neustadt
Kategorie:
Security und Hardening

Beschreibung

PAM ist der Dreh- und Angelpunkt, wenn es um Authentifizierungseinstellungen auf einem Linux System geht. Egal ob Sie einschränken wollen, wer sich zu einem System verbinden darf oder aus welcher Datenquelle die Benutzer und Kennwörter kommen sollen, die Einstellungen werden über PAM vorgenommen.

PAM ist ein Framework, in dem viele Module eingebunden oder angepasst werden können, um Aufgaben zu erledigen wie: einschränken von erlaubten Identitäten, die auf ein System oder Service zugreifen dürfen, Passwort Verwaltung, aktivieren von verschlüsselten Partitionen, automatisches  Erstellen von Heimatverzeichnissen, definieren von Zeiteinschränkungen, einbinden von LDAP und Kerberos Datenbanken und vieles mehr.

PAM ist ein sehr komplexes Thema und im Selbststudium nur sehr schwer erlernbar. Dieser 1tägige Workshop vermittelt alle notwendigen Grundlagen, um PAM auf SUSE, Red Hat und Debian Systemen administrieren zu können.

Kursinhalte

  • Pluggable Authentication Modules Grundlagen
    • Aufgabe von PAM
    • PAM Dateisystem Layout
    • PAM Framework
  • Management Gruppen im Detail
    • Auth Group
    • Account Group
    • Session Group
    • Password Group
  • Stacking von PAM Modulen
  • Control Flags
    • Requisite
    • Required
    • Sufficient
    • Optional
    • Include und Substack
    • [value1=action1]
    • Order matters
  • PAM Module
    • Die wichtigesten PAM Module
      • pam_nologin.so, pam_time.so,pam_unix.so, pam_group.so, pam_limits.so, pam_access.so,
      • pam_succeed_if.so, pam_env.so, pam_mkhomedir.so, pam_oddjob_mkhomedir.so,
      • pam_mount.so, pam_deny.so, pam_cracklib.so, pam_pwquality.so, pam_securetty.so,
      • pam_winbind.so, pam_mysql.so, pam_ldap.so, pam_krb5.so
  • PAM Konfiguration
    • PAM Verwaltungsprogramme (pam-config, authconfig, pam-auth-config ...)
    • Unterschiede zwischen SUSE, Red Hat und Debian
  • Viele Praktische Beispiele
    • Verwalten der Benutzer Umgebung
    • Einschränken des Zugriffes
    • Passwort Richtlinien
    • Module für Identity Backends

 

Empfohlene Vorkenntnisse

Diese Schulung richtet sich an alle Teilnehmer mit Administrationserfahrungen im Linux Bereich, wie sie in unserem Kurs "Linux 1 Grundlagen (1100)" vermittelt werden.

Details zu diesem Training

Event Code:

Event Preis:

Teilnehmeranzahl:

Sprache:

Seminarunterlage:

Teilnehmerzertifikat:

Verpflegung:

9500 - Pluggable Authentication Modul (PAM)

595,00 € exkl. MwSt (pro Teilnehmer, Standardpreis ohne Rabatt)

max 10 Teilnehmer

Deutsch

Elektronisch, auf Wunsch auch auf Papier

Ja, natürlich

Kalt- und Heißgetränke, Mittagessen (bei ganztägigen Kursen), diverse Snacks

Kennen Sie schon das LinuxCampus.net Rabatt & Bonus System?

Alternative Kursmöglichkeiten
Alternativer Ort: Dieses Thema kann auch als In-House Training oder Einzeltraining gebucht werden
Alternativer Termin: Ab 2 Teilnehmern bieten wir Ihnen gerne einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Termin an

Dieses Training findet regelmäßig bei uns im Haus statt. Die nächsten Termine zu diesem Kurs finden Sie hier

Veranstaltungsort

LinuxCampus
Veranstaltungsort:
LinuxCampus   -   Website
Strasse:
Brodtischgasse 4
PLZ:
2700
Stadt:
Wr. Neustadt
Bundesland:
Niederösterreich
Land:
Austria

Registrierung

Internet Anmeldung