Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: eno167777 anstatt von eth0 oder eno1

eno167777 anstatt von eth0 oder eno1 5 Jahre 4 Monate her #64

  • peter
  • peters Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 24
  • Karma: 0
In VMWARE basierenden Virtuellen Maschinen werden Netzwerkkarten oft fälschlicherweise als eno<langeNummer> bezeichnet. Richtig wäre ein kurzer Name wie eno1.
Ursache dafür dürfte ein Bug (negative overflow on acpi_index) in Verbindung mit den predictable Network Namen von systemd/udev sein

Lösung 1: alte Gerätenamen wie eth0 wiederherstellen

In der /etc/default/grub den Kernelparameter net.ifnames=0 anhängen
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=" resume=/dev/sda1 splash=silent quiet showopts vga=0x333 net.ifnames=0"
Danach muss die GRUB2 Konfigurationsdatei neu erstellt werden
grub2-mkconfig  -o  /boot/grub2/grub.cfg

Lösung 2: eine passende UDEV-Regel erstellen

In der Datei /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules wird passend zum Gerät eine Regel erstellt.
In der Regel muss die richtige MAC-Adresse, BUS-ID oder ähnliches verwendet werden
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*",
	ATTR{address}=="00:0c:29:db:54:26", 
	ATTR{dev_id}=="0x0", ATTR{type}=="1",  
	KERNEL=="eno*", NAME="eth0"

Egal welche Lösung verwendet wird, müssen danach die Distributionsspezifischen Konfigurationsdateien der Netzwerkkarten auf die neuen Namen angepasst werden.
Letzte Änderung: 5 Jahre 4 Monate her von peter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.084 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".